Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zur Ansprechpartnersuche Zur Seitenspalte Zum Seitenanfang

Integrationsfachdienst für blinde und sehbehinderte Menschen im Rheinland

Der Integrationsfachdienst Sehen (IFD Sehen) ist ein Beratungsdienst im Auftrag des LVR-Integrationsamtes und unterstützt die Teilhabe von sehbehinderten bzw. blinden Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Fachberaterinnen und Fachberater des IFD informieren, beraten und unterstützen bei Fragen und Schwierigkeiten am Arbeitsplatz. Ziel ist die dauerhafte Sicherung des Beschäftigungsverhältnisses.

Der IFD Sehen kann zudem

  • Schülerinnen und Schüler mit Behinderung bei der beruflichen Orientierung,
  • Beschäftigte der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) beim Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt und
  • im Auftrag der Rehabilitationsträger Menschen mit Behinderung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz

unterstützen.

Der IFD Sehen arbeitet bei Bedarf eng zusammen mit der Agentur für Arbeit, Fachstellen für behinderte Menschen im Arbeitsleben, Ärzten, Kliniken sowie anderen Fachdiensten und Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation.

Die Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht.

Die Grundhaltung der Beraterinnen und Berater ist allparteilich.

Der IFD Sehen arbeitet niedrigschwellig.

Das Angebot des IFD Sehen ist kostenfrei.

Der IFD Sehen ist nach AZAV zertifiziert.